Archiv der Kategorie: Allgemein

Der Mars in Literatur und Wissenschaft

Wenig in unserem Sonnensystem hat die Phantasie der Menschen so inspiriert wie der rote Planet. Seit Beginn der Beobachtung des Universums mit technischen Hilfsmitteln wurde über unseren Nachbarplaneten philosophiert und phantasiert.

Die Landung
Die Landung

Sobald Menschen technische Hilfsmittel gen Himmel richteten, wurde der Mars ins Visier genommen. Sie Unzulänglichkeit der optischen Hilfsmittel erzeugte da teilweise recht wunderliche “Beobachtungen” wie die legendären Marskanäle. Der Mars in Literatur und Wissenschaft weiterlesen

Von der Dysfunktionalität des Alltags

Die Mutter des dysfunktionalen Denkens ist wohl der Spruch, den wohl alle bis in die 80er hinein sozialisierten Kinder reingedrückt bekamen: “Iss auf, in Afrika hungern die Menschen”. Ja tun sie das denn nicht mehr, wenn ich mir eine Essstörung zulege? Nützt oder hilft das irgendwem? Das Einzige Feststellbare ist, dass ein Kind lernt, mehr zu essen, als ihm gut tut, und ein schlechtes Gewissen zu entwickeln, wenn es das nicht tut. Von der Dysfunktionalität des Alltags weiterlesen

Von der Quadratur des motorisierten Zweirads

Ein Rant

Es ist schon seltsam, dass in den letzten Tagen der fossilen Brennstoffe eine Fahrzeuggattung populär wird, die seltsamen Konstruktionsprinzipien folgt.

BMW Isetta
BMW Isetta

Anders als z. B. in den 50er Jahren, als mit dem Messerschmitt Kabinenroller und der BMW Isetta Fahrzeuge auf den Markt kamen, welche die Nachteile des Mopeds oder Motorrades (welches für einen großen Teil der arbeitenden Bevölkerung das einzig finanzierbare Individualverkehrsmittel war) zu kompensieren suchte, ohne die Nachteile des Personenkraftwagens (hohe Anschaffungskosten, hohe laufende Kosten) zu übernehmen. Pefekt war das nicht, aber es funktionierte. Von der Quadratur des motorisierten Zweirads weiterlesen

Stirbt der IRC?

Ein Urgestein des Internet

Internet Relay Chat, kurz IRC, bezeichnet ein textbasiertes Chatsystem, welches sich seit Mitte der 90er Jahre weltweit eintwickelte. Es gibt Tausende von einander unabhängigen Netzwerken. Diese Netzwerke unterscheiden sich in der verwendeten Technik, ihren thematischen Schwerpunkten und ihrer gewachsenen Kultur. Wichtig für deutsche Nutzer sind meiner Meinung nach das IRCnet als eines der ältesten Netzwerke, freenode wegen seiner sinnvvollen Infrastruktur und QuakeNet. Stirbt der IRC? weiterlesen

Flohmarktfund: Polaroid 1500

Another Blast From The Past …

Heute morgen war wegen des derzeitigen Aprilwetters nicht viel los auf dem Flohmarkt. Wir schlenderten die paar Stände ab, schauten halbherzig nach Interessantem und überlegten schon, was wir denn nun mit dem angebrochenen Vormittag noch anfangen würden, da fiel mein Blick auf ein rechteckiges, schwarzes Kunstledertkästchen mit einem Schulterriemen. Ich öffnete neugierig das Kästchen und blickte auf eine Polaroid-Sofortbildkamera. Flohmarktfund: Polaroid 1500 weiterlesen

Nominiert für einen kleinen Award …

… wurde gummada.de heute von Dominik von Dom Blogs Nicht!!! . Herzlichen Dank dafür!

Dieser Award soll kleinen Blogs mit weniger als 200 regelmäßigen Lesern eine größere Aufmerksamkeit verschaffen, denn wir wissen alle, wie schwer es für kleine Blogs ist, wahrgenommen zu werden.  Nominiert für einen kleinen Award … weiterlesen

Leatherman zerbrochen

Werkzeug für die Ewigkeit oder alles Schall und Rauch?

Heute lag der erste Bauabschnitt unseres Hühnerstalles an. Bevor es richtig losging, mussten an den alten Türen, die die Wände ergeben werden, die Beschläge entfernt werden, Das klappte mit Akkuschrauber und diversem Schraubzeug recht gut. Irgenwann brauchte ich für einen festsitzenden Stift mal schnell eine Zange und griff selbstverständlich nach meinem Leatherman Skelettool, den ich eigentlich immer griffbereit habe, wenn ich arbeite, falls ich eben schnell mal ein Werkzeug brauche. Diesmal krachte es, und ich hatte drei Teile in der Hand, Die Zange war einfach an zwei Stellen gebrochen. Werkzeug für die Ewigkeit oder alles Schall und Rauch? weiterlesen

Verschwörungen, Theorien und das wahre Leben – von der Flucht vor der Realität

Warum Aliens für uns gefährlich sind und wie die wahre Weltverschwörung funktioniert …

Immer wieder trifft man auf sie – im Web oder im persönlichen Gespräch, auf Partys oder sonstwo. Menschen, die im Augenblick vorher noch als vernünftige Zeitgenossen galten, fangen an, von dunklen undurchschaubaren Mächten und abstrusen Bedrohungen zu erzählen und seltsame Zusammenhänge zu konstruieren.

Eigen ist ihnen ein großes Misstrauen gegenüber etablierten, offiziellen Institutionen, stattdessen werden dubiose “Geheimquellen” herangezogen oder “Insider” zitiert, die angeblich von der offiziellen Meinung ausgeschlossen würden. Vermeintliche Unstimmigkeiten in offiziellen Darstellungen werden dabei als Aufhänger benutzt, um die Glaubwürdigkeit der offiziellen Quellen anzuzweifeln. Benutzt man die selbe Methode gegenüber den “Alternativquellen” des Anhängers der Verschwörungstheorie, wird dies vehement abgelehnt und als “Beweis” dafür gewertet, dass man von den offiziellen Stellen komplett assimiliert sei.
Verschwörungen, Theorien und das wahre Leben – von der Flucht vor der Realität weiterlesen

Telefone

Das Netz verändert sich …

Ein paar Gedanken zu gestern, heute und morgen

Als ich angefangen hatte, mich mit dem Internet zu beschäftigen, suchte man Informationen oder orientierte sich über Web-Portale nach Interessengebieten. Man ging ins Netz, wenn man etwas suchte. Das konnte eine Ware sein, eine Information, ein Rat. Man landete in einem Webshop, einer Bezugsquelle, einer Nachrichtenseite oder einem Blog, einer Hilfeseite oder einem Forum.
Immer stand aber am Anfang das Interesse an etwas, das zielgerichtete Suchen.
Manchmal fand man dann in Foren Gleichgesinnte und blieb. Manchmal ging man wieder, wenn sich die Interessen veränderten, manchmal blieb man, wurde aktiver, Teil der Community, lernte möglicherweise seine Mitforis persönlich kennen und es entstanden Freundschaften. Viel entstand auch im gemeinsamen Meistern der Technik und ihrer Tücken. Gut, Onlinezeit wurde in Minuten abgerechnet und war teuer, Berieselung war einfach nicht finanzierbar. Der Nutzer ging gezielt rein und wieder raus, wenn er hatte, was er wollte.

Das Netz verändert sich … weiterlesen

Schreibmaschine

Die Verweigerung des Dazulernens, wenn es um Computer geht

Ein Appell …

Wenn ich mich unter gesellschaftlich oder politisch interessierten Menschen bewege, fällt mir immer öfter etwas auf, das ich nicht ganz verstehen kann, was mir aber immer mehr auf die Nerven geht, da es die wichtige – gesellschaftliche oder politische – Arbeit erschwert: Die Weigerung, die Benutzung des Internets und seiner Werkzeuge zu erlernen.

Im Alltagsleben ist doch auch klar, dass bestimmte Fähigkeiten erlernt werden müssen: Für den öffentlichen Verkehr macht die Grundschule soweit fit, dass wir zu Fuß und mit dem Fahrrad zurecht kommen, zum Führen eines Motorfahrzeuges benötigt man den Nachweis einer entsprechenden Ausbildung.
So oder so ähnlich läuft das in allen Lebensbereichen: Man erlernt etwas und darf das dann nutzen. So habe ich irgendwann Ende der 80er Jahre einen Filmvorführerschein bei der Kreisbildstelle gemacht, um Projektoren und Filme ausleihen und vorführen zu dürfen.

Die Verweigerung des Dazulernens, wenn es um Computer geht weiterlesen